zur Apotheke

Gesund durch den Winter

Gesund im WinterEs ist wie jedes Jahr: Im Winter sehnt sich jeder Mensch nach Sonne und Wärme und im heißen Sommer freut sich jeder wieder auf die Ski-Saison. Das Wetter nimmt seinen Lauf und der Körper muss sich umstellen und anpassen. Jetzt im Winter muss dem Körper aber besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Überall hört man, dass die Menschen Husten und kräftig Schnupfen haben. Doch was kann jeder selber tun, um das Risiko selber Krank zu werden ein wenig zu reduzieren? Jeder Mensch kann dafür selber täglich kleine Dinge tun.

 

Hier 4 Tipps vom Apotheker, die eventuell vor Erkältung und Grippe schützen können:

 

 

  1. Es klingt einfach, doch ausreichend Schlaf ist eine gute Maßnahme zur Vorbeugung. So kann der Körper genügend Kraft tanken und sich gegen Krankenheiten wehren. 8 Stunden Schlaf sollten in der Regel optimal sein.
  2. Der nächste Tipp kostet schon etwas Überwindung. Nicht jeder kann morgens den inneren Schweinehund überwinden und sich abwechselnd kalt und warm duschen. Der Effekt ist aber enorm. Wer sich morgens dazu aber nicht entschließen kann, kann auch alternativ eine Sauna aufsuchen. Menschen mit Krankheiten wie z. B. Krampfadern, akuter Grippe oder Bluthochdruck sollten die Sauna aber eher meiden. Wenn man sich hier nicht sicher ist, einfach den Arzt oder Apotheker vorher fragen.
  3. Ein Tipp ist für das ganze Jahr wichtig: Ausreichend Bewegung beugt nicht nur Krankheiten vor, sondern steigert auch die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden. Doch Achtung: Bei extremen sehr niedrigen Temperaturen bitte äußerst vorsichtig damit sein!
  4. Auch der Tipp zur gesunden Ernährung gilt für das ganze Jahr. Also ausreichend Gemüse und Obst essen und auf reichlich Spurenelemente und Vitamine achten.

Wenn es Sie am Ende aber doch erwischt hat, die Nase läuft und der Kopf vor Schmerzen brummt, dann scheuen Sie nicht den Gang zum Arzt oder Apotheker. Verschleppte Krankheiten können dem Körper sehr zusätzen und langfristige Schäden verursachen. Darum sollte auch die eine Grippe auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden.